Aktuelles

Tafeltag 2017

 

● Beeskow: 12.9.17 ● Fürstenwalde: 14.9.17 ● Erkner: 16.9.17 ●

Subotnik im Fichtenauer Weg

am   05. Mai 2017

in der Zeit von   13.00 – 18.00 Uhr

führt GefAS einen Arbeitseinsatz durch. Wir wollen auf dem Gelände die Spuren des Winters beseitigen.  

Harken, fegen, Unkraut jäten, Fenster putzen  und viele andere Arbeiten müssen erledigt werden.  

Der Arbeitseinsatz erfolgt auf ehrenamtlicher Basis und wer uns unterstützen möchte ist

herzlich Willkommen. Wir freuen uns über jede helfende Hand. Unter der Tel. – Nr. 03362 500812 werden Ihnen evtl. auftretende Fragen beantwortet  

und hier können Sie sich auch gerne anmelden. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

                         

2. Kinder– und Familienfest

für Bürgerinnen und Bürger aus Erkner und Region und Asylbewerberinnen/Asylbewerber der Stadt 

 

                       im Fichtenauer Weg 53

                        am   26. MAI 2017

                       in der Zeit von   14.30 – 18.00 Uhr

 

Dazu laden wir alle, die Lust und Laune haben, recht herzlich ein. 

Für Speisen und Getränke ist gesorgt. 

Die Kids können sich auf der Hüpfburg    betätigen, auf dem Fahrradparcours ihre Geschicklichkeit erproben und das

Spielemobil sorgt für interessante Abwechslung. Musik umrahmt die Veranstaltung. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!  Verbringen Sie mit uns einen tollen Nachmittag.

Über freiwillige Unterstützung freuen wir uns sehr.

 

 

Seminarreihe der Freiwilligenagentur Erkner 2017

„Qualifizierung von Integrationslotsen“

Die Welle der Hilfsbereitschaft, bei der Integration von Flüchtlingen ist auch 2017 immer noch groß. Runde Tische, Einzelpersonen, Vereine, Parteien – überall wollen Menschen den Flüchtlingen helfen. Um sie als Helfer in dieser Situation nicht alleinzulassen bietet die Freiwilligenagentur Erkner auch 2017 die Fortbildungsreihe „Qualifizierung Integrationslotsen“ an.

In acht Modulen können sich ehrenamtliche Flüchtlingshelfer in dieser Seminarreihe zu verschiedenen Themen fortbilden und Sicherheit für ihre Aufgaben gewinnen. Im ersten Modul, am 13.02.2017, wurde durch einen Referenten das Thema „Die Bedeutung des Interviews und die Abläufe der behördlichen Integration“, mit Hilfe von praktischen Beispielen ausführlich besprochen und diskutiert.

Die nächste Veranstaltung findet, am Montag, den 13.03.2017, im Sozialen Zentrum der GefAS, im Fichtenauer Weg 53, in Erkner statt. In der Zeit, von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr, werden wir uns gemeinsam mit den Teilnehmer/innen in das Thema Kommunikation – wertschätzende Kommunikation und Körpersprache. Dieses Seminar lebt von einer ausgewogenen Mischung aus Gesprächs- und Verhaltensübungen.

Die Teilnahme an den Modulen ist kostenlos und alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Für Fragen zu kommenden Terminen und Inhalten der Module bzw. Anmeldungen erreichen Sie uns unter der Rufnummer 03362 – 50 21 08 oder unter erkner@gefas-ev.de.

 

Möbelkammer der GefAS in Erkner vorerst gerettet 

Um die Schließung der Möbelkammer der GefAS in Erkner gab es in den letzten Tagen und Wochen umfangreiche Irritationen und Gerüchte. Richtig ist, dass die Deutsche Bahn den Mietvertrag für die Möbelkammer zum 31.03.2017 gekündigt hat. Umfangreiche Gespräche mit der Bahn, letztendlich aber eine gemeinsame Beratung beim Bürgermeister der Stadt Erkner, führten im Ergebnis dazu, dass die Räumungsfrist, die auf den 04.04.2017 festgelegt war, vorerst ausgesetzt wurde.

Die GefAS geht davon aus, dass damit der Erhalt dieses wichtigen Projektes „Soziale Möbelkammer“ nun langfristig gesichert werden kann. Die Verhandlungen zwischen der Deutschen Bahn, der Stadt und GefAS erfolgten vor dem Hintergrund, eine soziale Projektstruktur in der Region nicht zu zerstören. Dafür gilt den Beteiligten, Deutsche Bahn und Stadt Erkner, unser großer Dank.

Siegfried Unger, Vorstand GefAS

 

Herzlichen Dank ! 

Zum Neujahrsempfang der GefAS, im Januar 2017, erhielt ich, anlässlich meines 70. Geburtstages, vielfältige Grüße und Glückwünsche. Da meinerseits auf Blumen und Geschenken verzichtet wurde und dafür gern eine Spende für die GefAS entgegengenommen habe, sind das mehr als 2.000 € geworden. Bei allen Gratulanten, den Gästen des Neujahrsempfanges, besonders bei den Spendern und den Personen, die mit Wortbeiträgen den Abend bereicherten und mir weiter Kraft für die Vorstandsarbeit bei der GefAS zusprachen, möchte ich mich öffentlich recht herzlich bedanken.

Siegfried Unger,Vorstand GefAS

 

Hochwertiges Kinderfahrrad übergeben 

Am 07.02.2017 war es soweit. Die stellvertretende DM-Markt-Drogerie Leiterin, Frau Perlitz, übergab um 10.00 Uhr im DM-Drogerie-Markt Erkner, Friedrichstraße, im Einkaufszentrum, ein hochwertiges Kinderfahrrad an die Gesellschaft für Arbeit und Soziales e. V.

Die Spende nahm der Vorstand Siegfried Unger und die Leiterin der Erkner Tafel Bärbel Schilling mit großer Freude entgegen. Das Fahrrad wird für die Kinder-und Jugendarbeit verwendet. Bekanntlich führt GefAS in den dritten und vierten Klassen Fahrradlehrgänge durch. Diese münden in einer Fahrradprüfung, welche der ADAC und die Polizei gemeinsam mit der GefAS abnehmen. Im vergangenen Jahr absolvierten bei der GefAS 471 Viertklässler und 374 Drittklässler aus dem Landkreis Oderspree diese Fahrradprüfungen. GefAS ist dem Drogerie Markt DM für die Übergabe des Fahrrades sehr dankbar. DM organisierte im letzten Jahr eine Sammelaktion von Deo-Dosen, woraus eine Spendenaktion initiiert wurde. Im Übrigen zählt der DM-Markt in Erkner zu den ständigen Spendern der Erkner Tafel.

fahrrad_1

Bitte am 05.02.17 rbb-Kulturradio einschalten:

Das Radiofeature über Konkurrenz zwischen Geflüchteten und anderen Bedürftigen mit dem etwas reißerischen Titel „Wenn der Andi dem Ahmed die Wurst nicht gönnt“ (obwohl der Titel dann eigentlich widerlegt wird) läuft am Sonntag, 05.02.2017 um 09.05 Uhr im rbb-Kulturradio. Der Beitrag selbst ist der GefAS auch noch nicht bekannt…


„Natur kennt keine Grenzen“ – Natur und Umweltschutz will gelernt sein.

Neues Projekt für und mit Flüchtlingen in Erkner seit 01.09.2016 

Die GefAS als Betreiber von Übergangswohnheimen für geflüchtete Menschen möchte mit dem neuen Projekt „Natur kennt keine Grenzen“, welches von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert wird, Flüchtlinge und ihre Familien für die Natur und den Umweltschutz sensibilisieren. Dazu gehören ebenfalls die Familien, die bereits in Wohnungen untergebracht sind und von der GefAS mobil betreut werden. In der täglichen sozialen Arbeit vor Ort wurden und werden die Sozialarbeiter/innen immer wieder mit Themen, wie z.B. der Umgang mit Wasser und Strom, Mülltrennung oder der Umgang mit Lebensmitteln konfrontiert.

Das Projekt, dass am 01.09.2016 gestartet ist und von einem fünfköpfigen Team begleitetet wird,soll nicht nur Wissen vermitteln, sondern auch zu einer schnelleren Integration beitragen sowie gegenseitiges Vertrauen aller entstehen lassen. Es bietet geflüchteten Menschen die Möglichkeit mit Hilfe von theoretischen Grundlagen die ihnen vermittelt werden und praktischen Tätigkeitsfeldern ein besseres Verständnis für die Umwelt zu erlangen.

Derzeit wird gemeinsam ein interkultureller Gemüse- und Kräutergarten geplant und angelegt. Auch das Pflanzen, Pflegen und Ernten von Kräutern und Gemüse gehört dazu. Dieses Projekt beinhaltet ebenfalls verschiedene Lehrfahrten so z.B. in das Naturschutzgebiet Groß Schauen oder der Besuch des Hauses für Umwelt und Natur in Berlin Köpenick. Hierbei wird den Teilnehmern und Teilnehmerinnen der heimatliche Naturraum näher gebracht. Vielleicht ergibt sich dadurch sogar bei einigen die Idee zum Erlernen eines „Grünen Berufes“.

Die theoretische Grundlagenvermittlung erfolgt durch verschieden thematisch aufgebaute Workshops. Hier werden Themen wie „Kräuter und Gemüse in Deutschland, Müllvermeidung, Mülltrennung und Müllentsorgung, aber auch Recycling von Abfällen aufgegriffen.

 Das Projekt ist bis 31.08.2017 bewilligt, wobei insbesondere der gemeinsam angelegte interkulturelle Kräutergarten die Möglichkeit bietet dieses Projekt weiterzuführen und auch zu nutzen.

 (Wer Lust hat dieses Projekt ehrenamtlich zu begleiten kann sich gerne bei Frau Schniegler-Dagge in der Freiwilligenagentur Erkner unter der Rufnummer

03362 – 50 21 08 melden.)

  

Vielen Dank an alle, die für GefAS gevotet haben.

 

Voten für GefAS 

Mit dem PSD – Zukunftspreis fördert die PSD Bank erneut das vielfältige Engagement der Berliner und Brandenburger – in diesem Jahr mit 50.000 Euro.

Bitte unterstützen Sie die GefAS mit Ihrer Stimme unter:

www.psd-zukunftspreis.de

vom 19.September 2016 8.00 Uhr

bis 10. Oktober 2016 10.00 Uhr

10 Projekte im Finale:

  1. Oktober 2016 10.00 Uhr

bis 13. Oktober 2016 23:59:59 Uhr

Vielen Dank!

 

 

Liebe Tafel – Kundinnen und Kunden, liebe Bürgerinnen und Bürger, wir laden Sie recht herzlich zu unserer Veranstaltung anlässlich des

 10.     Bundesweiten Tafeltages ein. 

Am 01. Oktober 2016, in der Zeit von 10.30 – 13.00 Uhr im Sozialen Zentrum,

Erkner, Fichtenauer Weg 53, veranstalten wir einen

 „Tag der offenen Tür“ mit   „Langer Tafel“ ab 12.00 Uhr. Es wird eine vegetarische Suppe gereicht.

Sie können die Tafel- Räume besichtigen, sich über die Arbeit und über die ehrenamtliche Unterstützung in der Tafel, informieren.

Für unsere kleinen Gäste ist die Hüpfburg aufgebaut.

Bitte beachten Sie, dass die Tafel an diesem Tag von 10.30 – 13.00 Uhr geöffnet ist.

Alle Interessenten sind recht herzlich eingeladen.

Der 10. Tafeltag findet bei allen Tafeln statt.

– Tafel Erkner: Fichtenauer Weg 53, 15537 Erkner

– Tafel Fürstenwalde: Hegelstr. 22, 15517 Fürstenwalde

– Tafel Beeskow: Radinkendorfer Str. 4a, 15848 Beeskow

– Tafel Storkow: Fürstenwalder Str. 20, 15859 Storkow

Ihr Tafel – Team

 

PSD-Bank Zukunftspreisvoten für GefAS

Mit dem PSD – Zukunftspreis fördert die PSD Bank erneut das vielfältige Engagement der Berliner und Brandenburger – in diesem Jahr mit 50.000 Euro.

Bitte unterstützen Sie die GefAS mit Ihrer Stimme unter:

www.psd-zukunftspreis.de

vom 19.September 2016 8.00 Uhr bis 10. Oktober 2016 10.00 Uhr

10 Projekte im Finale: Oktober 2016 10.00 Uhr bis 13. Oktober 2016 23:59:59 Uhr

Vielen Dank!

Freiwilligenagentur Erkner – 1. Freiwilligenbörse im September

Unter dem Motto Suchen, Finden, Mitmachen“ veranstaltet die Freiwilligenagentur Erkner, am 17.09.2016, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Erkner die

1. Freiwilligenbörse.

Für Vereine, Verbände und Einrichtungen

Sind sie als Einrichtung auf der Suche nach ehrenamtlichen Mitarbeitern und möchten mit Interessierten ins Gespräch kommen und vor Ort Freiwillige gewinnen?

Für die Teilnahme können Sie sich ab sofort anmelden unter der

E-Mail: erkner@gefas-ev.de

Für interessierte Bürger/innen

Auf dieser Veranstaltung haben Sie die Gelegenheit, sich über vielfältigen Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements in der Region Erkner zu informieren. An diesem Tag können Sie mit Vereinen, Einrichtungen und Initiativen, die auf der Suche nach ehrenamtlichen Helfer/n/innen sind, persönlich ins Gespräch kommen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Ihren Besuch!

Freiwilligenagentur Erkner

Fichtenauer Weg 53, 15537 Erkner

Frau Melina Schniegler-Dagge

Tel.: 03362 – 50 21 08

Handy: 0163 – 89 21 724

 

Wir sind Frauen“     Projekt zur Integration für Frauen

Donnerstag, 15.September 2016 15.00 bis 17.00Uhr 

GefAS Begegnungsstätte Friedrichstr.52a 15537 Erkner

 FRAUSEIN IN DEUTSCHLAND

FRAUEN BEGEGNEN SICH

NEHMEN NEUES WAHR

LERNEN VONEINANDER

Für Kinderbetreuung ist gesorgt!

Veranstalter:                      GefASe.V,   Fichtenauer Weg 53,   15537 Erkner

Regine Albrecht Knüpfer             0163 89 21 733

Heide Knaack                                 0163 89 21 710

 

Weiterführung der Tafelarbeit in Storkow

Ab 08. August 2016, 9.00 Uhr, hat die Tafel Storkow in der Fürstenwalder Str. 20, 15859 Storkow,

ihre neuen Räume geöffnet.

Mit dem Vermieter Martin Rostock aus Heidensee haben wir glücklicherweise einen 5-Jahres- Mietvertrag schließen können. Die Räume wurden durch uns aufwendig saniert.

Nach 3 Tagen Öffnung und guter Ausstattung mit Lebensmitteln können wir einschätzen, dass die Tafel sehr gut besucht wird. Neben den deutschen Kunden haben wir einen hohen Anteil Kunden aus dem Asylbereich.

Als Vorstand der GefAS möchte ich mich bei der Unterstützung im Rahmen der Suche der Mieträume bei Ihnen und den Abgeordneten bedanken. Gleichzeitig bitte ich zu prüfen, in wie weit ein einmaliger Zuschuss für die Renovierungs- und Sanierungskosten möglich ist.

Uns belasten auch Reparaturkosten für das Kühlauto und Kosten für Kühlaggregate.

 

EINLADUNG

zur Abschluss-Veranstaltung des EU-Projektes „Zuhause in Europa – interessieren, motivieren, aktivieren“   

Das Projekt endet am 31.08.2016. Mit viel Engagement wurden 12 Lernbausteine zum Thema Europa durch die beteiligten Einrichtungen erarbeitet, Bildungslotsen ausgebildet und Multiplikatoren_innen angesprochen.

Wir laden Sie recht herzlich zur Abschluss-Veranstaltung ein:

Datum:            26.08.2016

Zeit:                 13.00 bis 17.00 Uhr

Ort:                 GefAS Stadtteilzentrum, Fichtenauer Weg 44, 15537 Erkner 

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Ergebnisse vorgestellt und für die erfolgreiche Teilnahme an der Bildungslotsenschulung die Teilnahmebescheinigungen überreicht.

Die Lernbausteine sind zukünftig öffentlich nutzbar.

Um entsprechend disponieren zu können, bitten wir Sie uns unter 03362-500812 mitzuteilen, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen können.